Mit Jerusalem zum WJT 2011 nach Madrid

PDFDruckenE-Mail

Über Straßburg gemeinsam nach Madrid

10. - 23. August: "Europa-Route" beginnend in Straßburg, mit der Diözese des Elsaß und anderen jungen Leuten aus Kanada, Belgien, Polen und Deutschland sowie mehreren Schwestern und Brüdern von Jerusalem!

 

"Verwurzelt und gegründet in Jesus Christus, am Glauben festhaltend" (vgl. Kol 2,7) Ein spiritueller Pilgerweg für die Wanderer im Namen des Herrn ... du kannst dich uns anschließen!

WJT in Madrid - Europa-Route

Vom 10. bis zum 23. August, Abfahrt in Straßburg

In Zusammenarbeit mit der Diözese des Elsaß bietet die "Europa-Route" allen Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die daran interessiert sind, die Möglichkeit, mit anderen jungen Menschen aus Europa und Kanada und mehreren Schwestern und Brüdern von Jerusalem am Weltjugendtag in Madrid dabei zu sein.

Ausgangspunkt ist Straßburg, die Hauptstadt Europas. Unser Bus "Jerusalem" ist an die Organisation der Diözese angeschlossen, so dass wir an dem Programm und den Begegnungen während der Tage der Begegnung in der Diözese Solsona teilnehmen, doch zugleich haben wir die Freiheit, im Stil der Gemeinschaften von Jerusalem und mehrsprachig diese Tage als Pilgerreise zu erleben.

Wir sind international besetzt, so dass Fremdsprachenkenntnisse, vor allem französisch und englisch, gut zum Einsatz kommen werden. Zudem sind aus allen Sprachen Schwestern und Brüder dabei, so dass es keine Schwierigkeiten wegen der Sprache geben wird. Was unseren eigenen Schwerpunkt angeht, so sind es die Gebetszeiten, die den Tag strukturieren: wir werden die Vigilfeiern gemeinsam mit allen Jugendlichen der Diözese feiern, darüberhinaus werden wir jeden Tag die Laudes und die Vesper beten. Es besteht auch das Angebot zur lectio divina.

In Madrid angekommen freuen wir uns darauf, auf die anderen "Jerusalem"-Pilger aus Paris zu stoßen von der Route "Hl. Ignatius von Loyola", um gemeinsam die Tage des WJT zu erleben.

 

Programm:

Mi., 10. August 2011: Abfahrt in Straßburg, Übernachtung in Rodez

Do., 11.8. - Di., 16.8.: Tage der Begegnung in der Diözese von Solsona (Katalanien)

Do., 11.8.: Ankunft in den Familien und Besichtigung der Stadt, Abendgebet in der Kathedrale und Begegnung mit dem Bischof der Diözese

Fr., 12.8.:  Fusswallfahrt zum Heiligtum des Wunders, Besichtigung, Hl. Messe und Austausch

Sa., 13.8.: Besuch der Stadt Barcelona. gemeinsamer Gottedienst mit allen, die in Katalanien die Tage der Begenung verbringen, Nachmittag zur freien Verfügung, Übernachtung in San Ramon

So., 14.8: Fusswallfahrt zum Heiligtum des Hl. Doute D'Ivorra, das dieses Jahr ein Jubiläumsjahr des Wunders feiert, das sich dort 1010 ereignet hat: während einer Hl. Messe befielen den zelebrierenden Priester Zweifel an seinem Tun, worauf der Kelch umgefallen ist und sich der Wein auf der Altardecke verteilte. Dieses Wunder ist von der Kirche offiziell anerkannt; Teilnahme an einer Hl. Messe und den Festivitäten (Szenische Präsentation des Wunders,...), Übernachtung in Verdu; dort Musical über den Jesuiten Petrus Claver.

Mo., 15.8.: Feier der Hl. Messe zum Fest Mariä Himmelfahrt, Abreise nach Madrid.

Di., 16.8. - So., 21.8.: WJT in Madrid, Eröffnungsgottesdienst, Katechesen der Bischöfe, Kreuzweg, Jugendfestival, Vigilfeier mit dem Papst, Abschlussgottesdienst

Mo., 22.8.: Rückkehr nach Straßburg

alternativ: es besteht auch die Möglichkeit, einen Tag in Avila anzuhängen wie es die Pariser Route tut. Dann kehren wir am 23.8. über Paris zurück. Es besteht die Möglichkeit zur Weiterfahrt nach Straßburg.

 

Kosten: etwa 450 Euro für Reise, Unterkunft und Verpflegung.

 

Weitere Informationen und Voranmeldungen:

Sr. Sarah-Marie