Eindrücke des Konzerts "Ein Licht für Alle Völker"

PDFDruckenE-Mail

1701konzertEin wunderbares Miteinander der Kulturen und des Glaubens

Am vergangenen Sonntag hat das Konzert "Ein Licht für Alle Völker" zu Mariä Lichtmess unter großer Begeisterung der Mitwirkenden und Zuhörenden bei uns in Groß Sankt Martin stattfinden können.

Die erlebte Atmosphäre wäre schwer in Worte zu fassen, umso schöner, dass es beim Medien-Portal des Erzbistums einen Beitrag darüber gibt, der diese einzufangen verstand:

Hier geht es zum Video-Beitrag des Erzbistums (externer Link).

Vor voll besetztem Kirchenschiff - die Herkunft der Gäste war dabei nicht nur vom Alter her sehr durchmischt - hat der syrisch-kath. Chor "Sonne der Aramäer" aus Köln auf arabisch gesungen, die Schola von St. Agnes unter der Leitung von Margret Hoppe dazu Gergorianik auf Lateinisch. Klänge von Maria Jonas mit Mitgliedern von Ars Choralis Coeln erweiterten das Spektrum und alles wurde verbunden mit Instrumentalstücken beider Traditionen mit den entspechenden Musikinstrumenten (wie Flöten, Oud, Harfe, Djoze). Zu Gehör kamen ebenso Texte des Hl. Ephrem (syrischer Kirchenvater) zu Mariä Lichtmess.

 

Die Begegnung setzte sich nach dem Konzert im Foyer an Groß Sankt Martin noch fort, wo es zu einem interkulturellen Austausch kam, über die Schönheit der jeweiligen Musik - und Kleidung! - hinweg. Es wurde viel gelacht und neue Kontakte geschlossen. Wir bedanken uns auch sehr bei den vielen, die durch ihre gute Gabe am Ende des Konzerts die syrisch-katholische Gemeinde auch auf ganz bodenständige Weise unterstützt haben. Ein großes Vergelt's Gott allen!

 

Das viele gemeinsame Proben und Üben hat Brücken geschlagen und uns einander näher gebracht, so dass es nach Aussagen derer, die zum Hören gekommen waren, einfach ein wunderbarer Nachmittag wurde. Ja, Christus ist das Licht für ALLE Völker, das durften wir hier an diesem Sonntag wieder ganz tief erfahren, besonders auch in der Freude, diesen unseren Glauben in der Vielfalt gemeinsam zu Gehör bringen zu dürfen!