Weihnachten und Neujahr in Groß Sankt Martin

PDFDruckenE-Mail

1412-weihnachten

"Seht, der Herr kommt zu uns, er bringt uns seinen Frieden und schenkt uns ewiges Leben." (aus der Liturgie)

 

Weihnachten ist das Fest des Herzens, denn unser Herr kommt, um in ihm Wohnung zu nehmen. Sie sind herzlich eingeladen, die kommenden Festtage gemeinsam mit uns zu feiern. Die Gebetszeiten können Sie hier als Pdf-Datei öffnen:

Gebetszeiten und Gottesdienste zu Weihnachten und Neujahr

 

 Die Krippe von unserer Kirche Groß Sankt Martin ist wieder ab der Heiligen Nacht bis zum 2. Februar des kommenden Jahres vorn in der Ostkonche zu sehen:

 

altSie ist außerhalb der Gebetszeiten frei zugänglich und lädt Sie zum Verweilen und Betrachten ein. Zum 6. Januar werden auch die drei Weisen aus dem Morgenland – in Köln besser als die Heiligen drei Könige bekannt – hinzukommen. Doch wir können uns wie sie schon jetzt auf den Weg machen, um das fleischgewordene Wort anzubeten und uns seiner Liebe zu öffnen.

 

Sich in die Gegenwart Gottes zu stellen, einige Momente Zeit nehmen, um Ihm in Stille unsere Sorgen und Freuden anzuvertrauen – dazu lädt ebenso jeden Nachmittag von Dienstag bis Samstag in der Zeit von 15 bis 17 Uhr die eucharistische Anbetung ein. In Gottes Gegenwart unter der Gestalt des Brotes werden wir somit auch wieder hineingenommen in das Geheimnis der Menschwerdung von Weihnachten.