Eucharistischer Kongress in Köln

PDFDruckenE-Mail

1305euchkongressDas Glaubensfest vom 5. bis 9. Juni unter dem Motto: "Herr, wohin sollen wir gehen?"

Mag das Wort "Kongress" auf den ersten Blick vielleicht befremdlich erscheinen, so erweist sich ein Blick in das reichhaltige Programm als hilfreich: wir sind eingeladen, uns vier Tage lang mit dem Zentrum unseres Glaubens auseinanderzusetzen, der Eucharistie. Und dies nicht nur in Vorträgen, sondern und vor allem im gelebten und geteilten Miteinander bei Gottesdiensten, Workshops und allen Arten von kulturellen Veranstaltungen. Denn Glaube kann nur wachsen und lebendig bleiben - und so ausstrahlen! -  wenn er gepflegt wird. Wie ginge das besser als durch die Begegnung und den Austausch mit anderen, da wir doch alle den einen Glauben auf je eigene Weise mit Leben erfüllen? Auch wir Brüder und Schwestern freuen uns auf diese Tage und auf alle, die kommen werden. Eine herzliche Einladung also auch von unserer Seite aus nach Köln zum Eucharistischen Kongress!

 

Zum offiziellen Programm und zur Anmeldung

Präsenz unserer Gemeinschaften in Groß Sankt Martin während des Kongresses

 

vor Ort...

"Unsere" Kirche Groß Sankt Martin bietet im Herzen der Altstadt an diesen Tagen einen Ort, an dem nicht nur unsere Gebetszeiten stattfinden werden, sondern auch Katechesen, Ausstellungen, Führungen, ... ein Blick ins Programm lohnt sich. Wir als Brüder und Schwestern sind über die Tage ebenfalls in der Kirche präsent, nicht nur zum Gebet, sondern auch zur Begegnung. Unser Glaube sagt uns ja, dass die Eucharistie der Ort ist, an dem wir Gott unmittelbar begegnen, ihn sogar in unseren Händen empfangen dürfen. Sie bildet das Zentrum unseres Glaubens, und zugleich wird es immer eine Herausforderung bleiben, dieses Geheimnis in Worte zu fassen. So sehen wir diese Tage des Kongresses als ein wahres Geschenk an, um uns mit so vielen unterschiedlichen Menschen aus ganz Deutschland über unseren Glauben austauschen zu dürfen und gemeinsam zu beten.

 

... und darüber hinaus ...

 

Als Mönche haben wir uns in erster Linie dazu entschieden, unser ganzes Leben auf die Suche nach Gott auszurichten. Die Spuren, die wir dabei erahnen oder finden, die Quellen, aus denen wir dabei schöpfen, möchten wir mit allen teilen, die wie wir unterwegs sind. Deshalb bieten wir Ihnen auf diesen Seiten auch einige Gedanken und Texte an, die sich mit der Eucharistie befassen. In unserer Lebensregel heißt es. "Empfange Gott, um ihn zu teilen." Ist das nicht schon ein schönes Wort, dass auch das Geheimnis die Eucharistie erleuchtet?

 

Sie finden hier Texte zum Thema, die aus unserer Spiritualität, maßgeblich von unserem Gründer Br. Pierre-Marie Delfieux, stammen (als pdf-Dateien).

 

Textauszüge von Br. Pierre-Marie zur Eucharistie

Textauszüge zur Eucharistie aus der Zeit der Kirchenväter

Textauszüge zur Eucharistie aus der Tradition der Kirche

aus dem liturgischen Leben: Empfang der Kommunion