14. Februar: Aschermittwoch

Drucken

1301christ-cendres"Kehrt um und glaubt an das Evangelium." (Mk 1,15)

Die Feier des Aschermittwochs ist der Beginn der Fastenzeit, wir treten in die vierzigtägige österliche Bußzeit ein, wie sie auch genannt wird, als Vorbereitung auf die Feier der Auferstehung unseres Herrn. Oft verbindet man mit dieser Zeit Verzicht und Reue, und doch ist es zuallererst eine Zeit der Sehnsucht. Wir gehen gemeinsam mit Christus seinen Weg der Liebe, des Todes und der Verherrlichung. Der Aschermittwoch lädt uns dazu ein, bewusst aufzubrechen.

 

Wir laden Sie herzlich ein, dies mit uns Brüdern und Schwestern gemeinsam zu tun: die Abendlitugie in Groß Sankt Martin beginnt um 18 Uhr mit der Vesper, daran schließt sich (gegen 18.30 Uhr) die Eucharistiefeier mit Spendung des Aschenkreuzes an.